FAQ

F: Was passiert mit den Spenden?

A: Die Sachspenden werden regelmäßig zu den Brennpunkten in den EU-Grenzstaaten gefahren und an die Flüchtlinge verteilt. Darüber hinaus kaufen wir vor Ort das tagesaktuell Nötige, woran es den Menschen fehlt (Babynahrung, Obst, Wasser, Medikamente, Hygieneartikel, Zelte, Schlafsäcke, etc.)

F: Wie oft seid Ihr vor Ort?

A: Wir versuchen so oft wie möglich vor Ort zu sein. Das hängt selbstverständlich von der Spendenbereitschaft und den vorhandenen Spenden ab, da wir nur mit einer entsprechend großen Menge an Sachspenden bzw. der entsprechenden Höhe an Geldspenden den langen Weg antreten können, um möglichst viel für die Menschen vor Ort tun zu können.

F: Wie kann ich euch unterstützen?

A: Wir sind für jede Unterstützung dankbar. Sei es in Form von Sach- oder Geldspenden. Aufgrund der zunehmend schwierigeren Einfuhrmöglichkeiten, gerade an den EU-Außengrenzen, sind wir vor allem auf geldspenden angewiesen, mit denen wir vor Ort oftmals wesentlich günstiger für die Menschen einkaufen können, als diese Artikel selbst einzuführen.

F: Bekomme ich eine Spendenquittung?

A: Ja, gerne auf Wunsch. Wir bitten Euch dies dabei zu vermerken. Bei Überweisungen auf unser Commerzbank-Konto schreibt bitte eure Anschrift mit in den Verwendungszweck. Bei Überweisungen per PayPal fügt einfach eine kurze Nchricht der Spende bei. Grundsätzlich könnt Ihr Eure Überweisung auch als Beleg beim Finanzamt einreichen. Dies genügt im Normalfall bei Einzelspenden bis zu 200€. Der Nachweis der Überweisung wird genauso akzeptiert wie ein Spendenbeleg.

F: Wo kann ich die Sachspenden abliefern und wann?

A: Wir haben derzeit keine Lagerräume.

Sollten wir allerdings Sachspenden brauchen, informieren wir Euch vor unseren Fahrten auf unserer Webseite www.erstmal-mensch.org oder auf unserer Facebook-Fanpage.